Leckeres Zum Mitkochen

Ziegenbraten Zentral- Europäisch zu Hefe-Knödel, Polenta, Pizokel, Knöpfle (Spätzle).  

Zutaten:

Schulter, Keule, Rollbraten.

ca. 500 g  Zwetschgen, frisch oder tiefgekühlt.

1 l  Flüssigkeit.

Wurzelgemüse.

Zwiebeln.

Knoblauch.

Zubereitung:

Das Ziegenfleisch ringsherum gut anbraten.


 Asiatisch, zu Reis.                                                                                                                                      

Zutaten:

Ausgelöstes Ziegenfleisch

Schulter bzw. Keule, auch das Ragout vom Hals.

50 ml  dunkle Sojasauce.

30 ml Sesamöl.

20 g Ingwer: frisch, gerieben.

3 El Kreuzkümmel, geröstet, geschrotet.

1 El Koriandersamen, geröstet, geschrotet.

Neutrales Öl zum Braten (Sonnenblume).

4 Schalotten, in Streifen oder Ringe geschnitten.

1 Knoblauchzehe, gehackt.

1  Bund frischer Koriander, einige Minzblätter.

Salz, Pfeffer.

Zubereitung:

Das geschnittene Ziegenfleisch mindestens 2 Stunden in Sojasoße, Sesamöl und Ingwer Marinieren. Kurz vor dem Anbraten Kreuzkümmel und Koriandersamen dazugeben.  gut durchmengen.

In einer Pfanne das Öl erhitzen und das marinierte Fleisch unter Schwenken scharf anbraten. Fleisch aus der Pfanne nehmen (Gaumentest ob es durch ist *) und die Schalotten mit dem Knoblauch darin anschwitzen.

Fleisch wieder zufügen, mit dem dem geschnittenen Koriander und der MInze vermengen und Servieren. 

Salz und Pfeffer zum abschmecken bereitstellen.

 Guten Apetitt.

 

( * :beim Hals-Ragout, empfiehlt es sich snach dem anbraten, mit flüssigkeit (Wasser) ablöschen, bedecken und 20- 30 minuten schmoren, die flüßigkeit reduzieren. 


Schulter